kourouDie Rakete mit dem Satelitten Sentinel2-B wird in der Nähe von Kourou, einer Stadt in Französisch-Guayana aus starten. Hier befindet sich das Raumfahrtzentrum Guayana der ESA. Auch wenn es ziemlich weit weg ist, so ist Französisch-Guayana eine Region von und gehört somit zu Frankreich . 

©2015 ESA-CNES-Arianespace/Photo Optique Vidéo CSG

©2015 ESA-CNES-Arianespace/Photo Optique Vidéo CSG

Durch seine Lage viel weiter im Westen, haben wir eine Zeitverschiebung von 4 Stunden. Das heißt, wenn der Start wie geplant bei uns um 2:49 Uhr erfolgt, ist es dort erst 22:49 Uhr.

Mit der Nähe zum Äquator bekommt die  Rakete hier durch die Erddrehung schon sehr viel Geschwindigkeit. So kann sie leichter schnell genug werden, um die notwendige Höhe zu erreichen. Weiterhin ist der Ort sehr gut mit dem Schiff erreichbar um die Raketen hier her zu bringen. Die Raketen starten in Richtung Atlantischer Ozean, so dass die unteren Stufen oder auch eventuell verunglückte Raketen ins Meer und nicht auf bewohnte Gebiete fallen.

Credits: ESA

Credits: ESA

Seit 1964 starten Raketen von hier und seit 1979 die Ariane Raketen. Das Gelände wurde immer mehr erweitert, so dass seit 2011 auch Sojus Raketen und seit 2012 die Vega Rakete von hier starten können. In den letzten 5 Jahren sind bereits 8 Vega-Raketen von hier aus gestartet. Mit dabei auch Sentinel2-A .

Die Vorbereitung der Rakete erfolgt auf der Startrampe, in einem mobilen „Häuschen“. Dieses „Häuschen“ ist 50 Meter hoch und wird Gantry genannt. In ihm sind alle notwendigen Ausrüstungen und Personen für die Montage und Überprüfung geschützt. Vor dem Abheben wird die Gantry auf Schienen von der Startrampe weg bewegt.

Um die Rakete auf ihrer Startrampe herum stehen 4 hohe Stahlmasten, die die Rakete vor eventuellen Blitzeinschlägen schützen sollen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s