feuerwerkWir wünschen euch, eurer Familie und euren Freunden als erstes ein gesundes, neues Jahr. Silvester wird sicher kein Blick an den Sternenhimmel möglich sein; zu viele Raketen und zu viel Qualm. Aber dann lohnt es sich wieder. 

  • Sonnenaufgang zwischen 8:20 Uhr (Monatsanfang) und 7:55 Uhr (Monatsende)
  • Sonnenuntergang zwischen 16:30 Uhr (Monatsanfang) und 17:15 Uhr (Monatsende)
  • Am 1.1. stehen Mars und Neptun ganz dicht beieinander. Mit einen Fernglas sollten sie zu sehen sein.
  • Am 2.1. zieht der noch junge  Mond dicht an der Venus vorbei.
  • Am 3.1. befindet sich der Mond bei Mars.
  • In diesem Januar ist am 12. Vollmond.
  • Am 13.1. stehen dann Venus und Neptun ganz dicht beieinander. Wer am 1. Mars verpasste, kann es nun noch mal mit dem Fernglas probieren.
  • In der Nacht vom 14. auf den 15. zieht der Mond an Regulus im Löwen vorbei.
  • Am 19.1. zieht der Mond an Jupiter vorbei.
  • Am 24.1. begegnen sich dann Mond und Saturn am Morgenhimmel.
  •  Am 26.1. früh am Morgen sind Mond und Merkur am Osthorizont sichtbar.
  • am 28.1. ist Neumond
  • Ein Monat ist vorbei und schon wieder stehen Mond und Venus am 31. beieinander.
Abendhimmel am 15.1. gegen 19 Uhr

Abendhimmel am 15.1. gegen 19 Uhr

  • Merkur ist Mitte Januar mit viel Glück und guter Sicht zu sehen
  • 2017-01-31_19_3er

    Westhorizont am 31.1. gegen 19 Uhr

    Venus ist der auffällige Abendstern im Südwesten und deutlich sichtbar.

    • zum Monatsanfang verschwindet sie gegen 20:30 , am Monatsende gegen 21:30 Uhr hinter dem Horizont
    • in der Zwischenzeit wird sie sogar noch etwas heller
    • am Monatsende ergibt sich ein schöner Anblick von Venus, Mars und Mond
  • Mars ist relativ unscheinbar den ganzen Monat über am südlichen Abendhimmel zu erkennen und geht gegen 21:45 Uhr unter
  • Jupiter wird immer besser am Morgenhimmel zu sehen sein; in seiner Nähe befindet sich der helle Stern Spica
  • Saturn erscheint ab Monatsmitte tief im Südosten am Morgenhimmel
2017-01-15_07

Morgenhimmel am 15.1. gegen 7 Uhr

  • die Wintersternbilder Zwillinge, Fuhrmann, Orion und Stier sind nun auch schon am Abend deutlich im Südwesten sichtbar

    Sternbilder am 15.1. gegen 7:00 Uhr

    Sternbilder am 15.1. gegen 7:00 Uhr

  • die Herbstbilder Pegasus, Andromeda, Widder und Perseus kreisen inzwischen westlich über uns
Sternbilder am 15.1. gegen 18:00 Uhr

Sternbilder am 15.1. gegen 18:00 Uhr

  • Die Milchstraße könnt ihr vor allem im Monatsende wegen des fehlenden Mondes als schwaches Band zwischen dem nordwestlichem und dem südöstlichem Horizont sehen.
Milchstrasse am 30.1. gegen 19:00 Uhr

Milchstrasse am 30.1. gegen 19:00 Uhr

Weitere Informationen findet ihr wie immer bei Astronomie.de, der Vereinigung der Sternfreunde oder der Astrokramkiste. Die obere Abbildung wurde wieder mit der Software Stellarium erstellt.

Wir wünschen euch einen schönen Januar. Eure Pickacha pickacha

Advertisements

»

  1. lunochod sagt:

    weiter so im nächsten jahr…!

    • astrozwerge sagt:

      Vielen Dank fürs Motivieren. Werde mir Mühe geben, auch wenn es manchmal ganz schön schwer fällt.

      Aber gleiches gilt auch für dich: „Weiter so!“ Auch bzw. weil wenn diese Bildqualität für uns unerreichbar ist, schauen wir sie uns doch immer wieder sehr gerne an.

      Auf ein erfolgreiches 2017!

      • lunochod sagt:

        ich danke dir auch…bin auch sehr zufrieden mit der bildqualität…wie wir wissen ist das nicht das wesentliche…auf ein erfolgreiches 17 ja…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s