Auch der Februar hat sich von seiner sehr grauen Seite gezeigt. Hatte von Euch jemand die Gelegenheit Sterne zu sehen. Und schon kommt der März, es wird noch später dunkel und somit wird es noch schwieriger die Sterne am Abendhimmel funkeln zu sehen. Aber, wir verlieren die Hoffnung nicht. Schließlich erwarten uns in diesem Monat ein neuer Zeitraum zum Zählen der Sterne, der Komet PANSTARRS, der Tag der Astronomie und der Frühlingsanfang.

Polarstern, großer und kleiner Wagen und Kassiopeia am Nordhimmel(gültig am 1. um 20 Uhr, am 15. um 19 Uhr und am 30. um 18 Uhr)

Polarstern, großer und kleiner Wagen und Kassiopeia am Nordhimmel
(gültig am 1. um 20 Uhr, am 15. um 19 Uhr und am 30. um 18 Uhr)

Weiterhin ist der Jupiter der Glanzpunkt am Abendhimmel. Aber am Morgenhimmel können die AstroZwerge den Planeten inzwischen nicht mehr sehen. Hier ist schon eher der Ringplanet Saturn zu erspähen.Alle anderen Planeten sind momentan für uns nicht sichtbar.

Löwe & Wintersechseck

Löwe & Wintersechseck

Inzwischen finden wir die Wintersternbilder am Abend sehr südlich. Aber der Löwe erhebt im Osten schon deutlich sichtbar sein Haupt und weist auf den kommenden Frühling hin.

Monatsanfang

Die Sonne geht jetzt gegen 7 Uhr fast im Osten auf und erst gegen 18 Uhr unter. Auch zu Beginn dieses Monates werden in den dunkleren Abenden vor Neumond Sterne gezählt.

Monatsmitte

Am 11. ist Neumond. Die Abende davor und danach sind besonders dunkel und hoffentlich ermöglicht uns das Wetter nun einen langen Blick zum Himmel. Inzwischen ist geht die Sonne bereits gegen 6:30 Uhr auf und erst kurz vor 18:30 Uhr unter. Das ist noch früh genug, um am 16. März beim bundesweiten „Astronomietag“ gemeinsam mit anderen Sternfreunden sich in den Sternwarten zu finden und sich am gemeinsamen Hobby zu erfreuen. Eine Übersicht der Veranstaltungsorte gibt es hier. In diesem Jahr lautet das Thema „Vagabunden des Sonnensystems“. Gemeint sind damit die in diesem Jahr erwarteten Kometen und Asteroiden. Der Termin wurde auch deshalb auf Mitte März gelegt, sollte doch jetzt der Komet PANSTARRS und sein Schweif hell am Abendhimmel sichtbar sein.

Monatsende

Am 20. beginnt der Frühling. Da ab jetzt die Tage länger als die Nächte sind, nennt man diesen Tag auch „Frühlings-Tag-und-Nacht-Gleiche“.

Bevor am 31. die Uhren wieder umgestellt werden, geht die Sonne schon fast um 6 Uhr auf und kurz vor 19 Uhr unter. Durch die Zeitumstellung ist es danach eine Stunde später. Also wird es eine Stunde später hell und eine Stunde später dunkel.

Wer bisher den Planeten Saturn noch nicht finden konnte, kann am ganz frühen Morgen des 29. bzw. 30. den Mond zur Hilfe nehmen.

Sternenhimmel im März (gültig am 1. um 20 Uhr, am 15. um 19 Uhr und am 30. um 18 Uhr)

Sternenhimmel im März (gültig am 1. um 20 Uhr, am 15. um 19 Uhr und am 30. um 18 Uhr)

Weitere Informationen findet ihr wie immer bei Astronomie.de, der Vereinigung der Sternfreunde oder der Astrokramkiste.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s