Bestimmt habt ihr schon mitbekommen, dass im Moment sehr viel über einen angeblichen Weltuntergang am 21.12. gesprochen, geschrieben und gezeigt wird. Lasst Euch keine Angst machen. Anstehende Weltuntergänge werden schon seit Jahrtausenden vorhergesagt. Und bisher besteht die Welt weiter und es wird sich mit Sicherheit auch nach dem 21.12. jemand finden, der einen neuen Termin vorhersagt.

Egal, ob es um den auf die Erde stürzenden Planten „X“ (oder auch als Nibiru bezeichnet), um eine besondere Planetenstellungen, um besonders intensive Sonnenstürme oder den Kalender der Maya geht, die Ankündigungen haben alle möglichen Hintergründe, aber bestimmt nicht den Untergang der Welt.

Sehen wir uns mal kurz einige der verschiedenen Weltuntergangsvorhersagen an:

Die Mayas sagten in ihrem Kalender das Ende voraus

Mayapyramide

Pyramide der Maya (Bild aus Wikipedia)

Ohne Frage gelangte die Maya-Kultur durch genaue Beobachtung der Umgebung einschließlich des Nachthimmels zu etlichen herausragenden Erkenntnissen. Dazu zählt auch ein sehr genauer Kalender, der aus verschiedenen Zählperioden besteht.

Auch wir feiern jedes Jahr zu Sylvester den Übergang von einem Jahr zum anderen und besonders intensiv den Wechsel der Jahrhunderte oder gar Jahrtausende. So wird auch für die Mayas das Ende einer Zählperiode etwas Besonderes gewesen sein. Und umso seltener der Übergang, umso bedeutender das Ereignis. So begannen  auch jetzt die Mayas bereits Ihren Übergang in eine neue Periode groß zu feiern.

Wenn man sich noch mal überlegt wie die Mayas damals vor ca. 2000 Jahren lebten, so kann man sich gut vorstellen, welchen Eindruck und Einfluss lokale Naturkatastrophen wie ausbleibende oder übermäßige Niederschläge, Erdbeben, Wirbelstürme, … auf die Menschen hatten. Schnell stellten sie für große Teile der Gemeinschaft lebensbedrohliche Situationen dar. Außerdem schürte das begrenzte Wissen über die zum Teil globalen Hintergründe Ängste. Nicht zuletzt bin ich mir sicher, dass es auch damals schon Menschen gab, die versuchten durch Halbwahrheiten ihre besondere Position in der Gesellschaft zu festigen und dafür ihre Mitmenschen einschüchtern.

Ein Planet X stürzt auf die Erde

Planetenkonstellation am 21.12.

Planetenkonstellation am 21.12. (erzeugt mit http://www.laprell.net/astronomie/_sites/planets.aspx)

Auch heute noch werden regelmäßig neue Kleinstplaneten gefunden und einige von ihnen auch besonders beobachtet, da ein möglicher Zusammenstoß mit der Erde nicht ausgeschlossen werden kann. Doch es wurde bisher kein Himmelkörper gefunden, der in absehbarer Zeit der Erde gefährlich nah kommen würde. Und ein Körper, der zu einem Weltuntergang der Erde führen könnte, müsste ziemlich groß und inzwischen so nahe sein, dass er schon in kleinen Fernrohren sichtbar wäre.

Alle Planeten des Sonnensystems stehen in einer Linie und bewirken Chaos auf die Erde

Es gibt Menschen, die behaupten am 21. würden alle Planeten in einer Linie aufgereiht nebeneinander stehen. Anfang Dezember befindet sich Jupiter zwar in Opposition und somit Sonne Erde und Jupiter in einer Reihe, aber die anderen Planeten sind ganz woanders. Keine Linie, keine Verstärkung der Anziehungskräfte, keine daraus resultierenden Erdbeben, … . Auch sind die Kräfte die von den anderen Planeten auf die Erde wirken verschwindend gering.

Zusammenfassung

Auch die anderen Vorhersagen, dass am 21. die Welt unter gehen soll, haben keine wirklichen, wissenschaftlichen Hintergründe.

Leider ist die Wissenschaft nicht in der Lage alle möglichen Naturkatastrophen genau vorher zu sagen oder gar zu verhindern. Somit können auch am 21.12. irgendwo auf der Welt Unglücke oder Katastrophen eintreten, die für die betroffenen Menschen eine drastische Veränderung ihrer persönlichen Welt darstellt. Aber eine die ganze Welt betreffende Katastrophe ist für den 21.12. nicht zu sehen.

Wir alle sollten lieber versuchen stärker unsere Möglichkeiten zu nutzen, bekannte und sichtbare Probleme der Menschheit zu lösen. Leider gibt es schon davon genug, da brauchen wir uns nicht durch die Märchen Einzelner zusätzlicher verunsichern lassen.

Advertisements

Eine Antwort »

  1. Finde ich gut, das du ach darüber schreibst. Dieses Thema umfasst wirklich die verrücktesten Ideen und Theorien. Aber da kann man leider gegen anreden wie man will, dieser Unsinn besteht trotzdem weiter. Ich sagts auch deshalb nochmal: Leute, lasst euch nicht von den Weltuntergangsspinnern verarschen! Das was die behaupten, hat nicht das geringste mit der Realität zu tun! Weltuntergänge vorherzusehen war den Menschen schon immer ein Drang. Jedoch 1. Kann man nicht in die Zukunft shen, und 2. Ein Ereigniss, das den Weltuntergang auslösen würde, würde sich 100 Jahre vorher ankündigen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s