Rover „Curiosity“ (Bild der NASA)

Der Zeitpunkt der Landung des Marsrover Curiosity hätte für uns nicht günstiger sein können. Während wir gemütlich Frühstück aßen, lief nebenbei der Laptop. Natürlich mußte der Zwerg zwischendurch immer wieder erinnert werden, das Essen nicht zu vergessen. Doch gemeinsam hatten wir schon den Start gesehen und so durfte die Landung nicht fehlen.

Ich hatte befürchtet, dass es nicht viel zu sehen geben wird, schließlich war keiner vor Ort, der berichten konnte. Umso erfreuter war ich, wie gut spacelivecast.de die Landung präsentiert hat.

Auch wenn zu Beginn der Übertragung nicht wirklich was Interessantes zu sehen war, wurde es dem Zwerg doch nicht langweilig. Vielmehr überraschte er mal wieder mit klugen Ansätzen „Gibt es da auch Deutsche im Kontrollzentrum? Die müssen doch jetzt ganz schön müde sein!“ … .

Die Landung selber ging natürlich eigentlich viel zu schnell. Ich glaube nicht, dass er wirklich mitbekommen hat, was da gerade abläuft. Doch als der Jubel im Kontrollzentrum losbrach, mußte er einfach mitmachen und riss die Arme hoch reissen.

Mit Sicherheit wird er auch weiterhin mit Interesse dabei sein, wenn ich ihm immer mal wieder zeige, was der Rover so auf dem Mars macht. Mal sehen was als Nächstes kommt.

Advertisements

»

  1. Daniel sagt:

    Hallo,
    Ich finde es cool, dass es der Roboter gelandet ist. Und dass es der erste Roboter ist, der nach Leben sucht. Ich habe mir die Bilder auf der NASA Seite angeguckt 😉 Toll!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s