Am Sonnabend war der Zwerg zusammen mit fast 20 VDIni’s und ihren Eltern im Optischen Museum in Jena. Er freute sich auf den Besuch, hatte er doch bisher gute Erfahrungen mit den VDIni’s gemacht. Ich muss gestehen, dass mein letzter Besuch dort auch schon ein paar Jahre her ist. Damals hab ich auch noch nicht darauf geachtet, wie kindgerecht es dort ist.

Die Kinder für die Führung in 2 Gruppen – Schul- und Vorschulkinder – aufzuteilen war bestimmt eine gute Idee. Doch den Vorschulkindern dann etwas über das Leben von Zeiss, Abbe und Schott und ähnliches vermitteln zu wollen, führte sehr schnell zu einem „Mir ist langweilig“. Witzigerweise fand der Zwerg die vielen verschiedenen Brillen und auch einige der Untersuchungsinstrumente der Augenheilkunde trotzdem ziemlich interessant. Doch richtig spannend wurde es erst wieder in der nachgebauten ersten Werkstatt von Zeiss. Die alte Bohrmaschine zu betätigen oder selber mal kurz Glas schleifen oder polieren zu können, war schon cool. Als wir uns dann etwas von der Führung lösten und der Zwerg die verschiedenen Exponate auf eigene Faust entdecken konnte, mal hier schaute und sich dort etwas herauspickte, war er wieder interessiert und dabei. Nicht zuletzt die großen Teleskope oder der Blick durch eines der Mikroskope zauberten dann doch ein begeistertes Ahhh hervor. Nachden wir überall durch waren und uns noch die optischen Experimente z.B. zum Ausmessen des Gesichtsfeldes anschauten, war der Nachmittag gerettet.

Ich denke, das Optische Museum wird noch einige Änderungen vornehmen müssen, um im multimedialen Zeitalter anzukommen. Leider ist es für Jena noch kein gutes Aushängeschild auf dem Weg doch eine „Stadt der jungen Forscher“ zu werden. Eine bessere Mischung aus Exponaten, Experimenten und Vorführungen wird sicher helfen, auch die Kleinsten für ein Museum zu begeistern. Zum Glück gibt es in Jena ja auch noch die Imaginata, die auch noch auf dem Programm der thüringer VDIni’s steht. Hier gibt es dann viel mehr zum Probieren und BeGREIFEN. Wer kennt noch ein gutes optisches oder anderes Museum, das er hier empfehlen möchte? Welche Erfahrungen habt Ihr mit Museen gemacht?

Für den nächsten Museumsbesuch heisst es auf jeden Fall mit Führungen sehr kritisch umgehen und vor allem auf eigene Faust entdecken und erFORSCHEN lassen. Wenn möglich, sind gewiss auch kleine, den Interessen angepasste Aufgaben sehr hilfreich.

Auf jeden Fall möchten wir aber Frau Hennig und dem VDI herzlich für die Organisation des Nachmittags danken. Mit Sicherheit werden wir bei der nächsten passenden Gelegenheit wieder dabei sein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s