27.November 2011

Nachdem eine große Bodenstation der esa in Australien mit „Phobos-Grunt“ kommunizieren konnte, konnte auch eine russische Bodenstation beim Überflug Signale empfangen. Leider konnten nun keine Signale mehr in Australien empfangen werden.

Jetzt muss die Bodenstation in Australien auch erstmal wieder andere Arbeiten erledigen, bevor frühestens in der kommenden Nacht wieder versucht werden kann mit „Phobos-Grunt“ zu kommunizieren.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s